ANKER-Ausstellung in Stade auf dem Museumsschiff GREUNDIEK vom 20. Januar bis zum 15. März 2019

Anker sind für das Schiff von herrausragender exstentieller Bedeutung. Für mich als Fotograf haben sie mit ihrem oft malerischen Umfeld an den Bordwänden der Schiffe und im Zusammenspiel mit dem Schiffsnamen einen besonderen fotografischen Reiz.

Die Anker meiner Fotoserie sind überwiegend aufgenommen von Schiffen an ihrem sicheren Liegeplatz, im Hafen. Sie sehen teilweise wie maritimer Zierrat aus. Außerhalb des sicheren Hafens bekommen sie aber wieder ihre eigentliche Bedeutung, wenn der Kapitän im Notfall den rettenden Anker fallen lassen muss. Zum Festmachen im Hafen brauchen die Schiffe keine Anker, sondern Poller, um das Schiff an seinem Liegeplatz sicher mit Leinen zu befestigen.

Ausstellungseröffnung: Sonntag, 20. Januar 2019 um 11.30 Uhr 

im Laderaum des Museumsschiffes GREUNDIEK im Stader Stadthafen

Begrüßung und zur Geschichte des Ankers:

Dieter-Theodor Bohlmann (Alter Hafen Stade e.V.)

Die Anker-Ausstellung ist vom 20. Januar bis zum 15. März 2019 zu sehen.

Öffnungszeiten der GREUNDIEK: täglich von 10 bis 14 Uhr

27. Mai 2018 um 11.00 Uhr Ausstellungseröffnung, „Kopfweiden – Die vier Jahreszeiten“ in der Orangerie der Tobias-Schule, Bremen, Rockwinkeler Landstraße 41/43

Begrüßung: Dieter von Glahn (Tobias-Schule Bremen)
Einführung: Raimund Kesel (Dipl.-Biologe, Stiftung NordWest-Natur Bremen)

Für meine Fotoserie „Kopfweiden“ habe ich ab dem 27. Mai 2018 besonders schöne Ausstellungsräume gefunden. Ich freue mich, in der „Orangerie“ der Tobias-Schule, einem Kulturdenkmal von 1790, meine Fotos zeigen zu können. Somit werden die Kopfweiden vom „Hollerdeich“, einem Teil des größten Bremer Naturschutzgebietes „Wümmewiesen“, jetzt auch in dem Ortsteil gezeigt, in dem sie gewachsen sind und ich ihre jahreszeitlichen Veränderungen über einen Zeitraum von zwei Jahren immer wieder fotografiert habe.

Öffnungszeiten:
Montags bis Freitags von 10.00 bis 13.00 Uhr
Samstags und Sonntags von 15.000 bis 18.00 Uhr

Kunstpreis Rastede 2017, „Auf den ersten Blick“

Vom 22. Oktober bis 17. Dezember 2017 stelle ich gemeinsam mit anderen Künstlern im Palais Rastede im Rahmen des Kunstpreises Rastede 2017 aus. Der Kunstpreis wird alle zwei Jahre ausgeschrieben und hat eine wichtige regionale Bedeutung.

Die Austellung ist von Mittwoch bis Freitag und Sonntag jeweils von 11 – 17 Uhr geöffnet.

Ausstellungsbeteiligung

Sankt Andreasberg Nationalpark Harz 2017 „Natur-Mensch“

Diese jährlich ausgeschriebene Kunstausstellung um den „Andreas-Kunstpreis“ im Nationalpark Harz findet weit über seine Grenzen nicht nur nationale, sondern auch internationale Beachtung. Die zur Ausstellung ausgewählten Kunstwerke werden  in der Rathaus-Scheune, im Atrium der  Sankt-Andreas-Kirche und in der Martini-Kirche gezeigt. Das Foto zeigt meinen Ausstellungsbeitrag.

Ausstellungsbeteiligung

Café de Sluyswacht in Amsterdam, „Flohmarkt auf dem Waterlooplein 1962“

Vom 16.05.2017 bis 27.07.2017 fand eine ganz bezaubernde, charmante, kleine Ausstellung in einem Café mit Historie in Amsterdam statt. Das Café de Sluyswacht, ein im Jahr 1695  erbautes  Schleusenwärterhäuschen, ist/war Ausstellungsort meiner ersten Fotoserie in schwarz/weiss vom „Flohmarkt Waterlooplein 1962“.

Einzelausstellung

„Café de Sluyswacht in Amsterdam, „Flohmarkt auf dem Waterlooplein 1962““ weiterlesen

„Kreuze“ in der St. Nikolai-Kirche, Bremen-Mahndorf

KREUZE – Wunderzeichen  oder wunderbare Zeichen. Unsere durch die Natur geschaffene und vom Menschen gestaltete Umwelt bringt eine fast unendliche Vielfalt von Kreuzen hervor. Außer dem christlichen Symbol, von dem es neben der klassischen Grundform viele Variationen gibt, begegnen uns täglich überall Kreuze.

Die St. Nikolai-Kirche in Bremen-Mahndorf ist durch ihre ansprechende Architektur ein besonderer Ausstellungsort für meine gesammelten Kreuze.

Einzelausstellung

„Kopfweiden – Die vier Jahreszeiten“ im Murkens Hof in Lilienthal

Zum ersten Mal habe ich die Gelegenheit meine „Kopfweiden“ einem größeren Publikum zu präsentieren. In der Zeit vom 25. Januar bis zum 15. März 2015 findet  die Ausstellung  „Kopfweiden – Die vier Jahreszeiten“ im Murkens Hof in Lilienthal statt. Begrüßung um 11.15 Uhr durch Hans-Adolf Cordes. Einführende Worte: Gunnar Oertel von der Stiftung NordWest Natur, Bremen. Ich freue mich auf Ihren Besuch.

 

„„Kopfweiden – Die vier Jahreszeiten“ im Murkens Hof in Lilienthal“ weiterlesen

Fotoausstellung „Stranded – at the end of the last trip“ auf Naxos

Durch die Vermittlung des griechischen Fotografen Vasileios Bakalos bekam ich die Chance, meine Fotoserie „Gestrandet – Am Ende der letzten Fahrt“ auf der Kykladeninsel Naxos auszustellen. Ein großer Teil dieser Fotoserie ist in Griechenland entstanden und ich freue mich sehr, sie nun in der ehemaligen Ursulinen-Schule  zu zeigen.

 

„Fotoausstellung „Stranded – at the end of the last trip“ auf Naxos“ weiterlesen